Ergon Fahrradsattel SME3 MTB Enduro black S

Artikelnummer: 1005487AR-001

Farbe
Größe

65,95 €

inkl. 19% USt., zzgl. Versand

UVP des Herstellers: 79,95 €
(Sie sparen 17.51 %, also 14,00 €)
sofort verfügbar

Lieferzeit: 2 - 3 Tage *



Beschreibung

SME3 MTB Enduro

SME3 - Der Sattel, der besten Profis in der Enduro World Series, wie Richie Rude (Yeti-Fox) und Fabien Barel (Canyon Factory). Selbst das Einstiegsmodell bringt im Kern alle Features mit die sich Enduro/Gravity Racer wünschen. Die Formgebung wurde speziell für häufige Wechsel der Sitzposition und Sitzhöhe entworfen. Die flache Sitzfläche und das abfallende Heck eignen sich optimal um zwischen Sitz- und Downhillpositionen hinter den Sattel zu wechseln. EVA-Komfortschaum mit geschlossenen Luft-Mikrozellen in Kombination mit der flexoptimierten, freitragenden Sattelschale sorgen für hohen Sitzkomfort bei Bergauf- und Flachpassagen. .

Name          SME3
Einsatz MTB / Enduro
Gewicht ca. 250 g*
Größe S  /  M
Farbe schwarz,
Sitzschale Nylon Composite
Gestell    CrMo
Obermaterial Microfiber
Polsterung Orthopedic AirCell Foam
                                       *Gewichtstoleranzen in der Produktion sind möglich.


Sattelaufbau

Exkurs Sattelaufbau 

 

Ergon Fahrradsattel SME3 Aufbau Skizze.

      

Ultradünne, schwingungsoptimierte 3D-Sitzschale aus Faserverbundwerkstoff bzw. Carbon-Composite (Modelle Pro/Pro Carbon). Sitzschalen-Unterboden mit bauraumoptimierter 3D-Ausformung im Sitzknochenbereich. Y-Flex-Design an den Außenflächen für maximale Bewegungsfreiheit beim Pedalieren.

  1. Beste Druckverteilung durch EVA-Komfortschaum mit geschlossenen Luftzellen.
  2. Flexoptimierte, freitragende Sattelschale.
  3. Extra Komfort: Mehr Schaum im Bereich der Sitzknochen.
  4. V-Shape Form unterstützt häufige Wechsel von Sitzposition und Sitzhöhe.

.

                                                                                              

Größen

Die richtige Größe 

 

Ergon Fahrradsattel SME3 Aufbau Skizze.

      

Formgebung und Größe der Sitzfläche eines Sattels muss zum Sitzknochenabstand des Fahrers passen.

Da die Beckenknochen V-förmig nach vorne zulaufen, muss der Sattel bei unterschiedlichen Sitzpositionen in der Lage sein den Sitzknochen eine ausreichend große Auflagefläche zu bieten. Die Sattelbreiten sind so gewählt, dass die nutzbare Sitzfläche jeweils dem Sitzknochenabstand entspricht.

Je vorgebeugter ein Fahrer sitzt, desto weiter vorne berühren die Sitzknochen den Sattel.

                                                                                              

Produkt Tags

Bitte melden Sie sich an, um einen Tag hinzuzufügen.